Neuer Blog: www.nohype.de

Wenn ihr euch fragt, warum hier in letzter Zeit so wenig geschehen ist: Ich habe unter www.nohype.de eine neue Seite angefangen. Hier schreibe ich zur Zeit regelmäßig Artikel zu technischen oder arbeitsbezogenen Themen.

Es lohnt sich vielleicht für den ein oder anderen, dort mal vorbeizuschauen.

Hier wird es sicherlich auch mal wieder den ein oder anderen Artikel geben, aber regelmäßiger wird etwas auf www.nohype.de zu finden sein.

Family Update 2010/06

Ich habe mir gedacht, ihr würdet euch mal wieder über Family Fotos freuen. Daher habe ich mal indiskreterweise einige zusammengestellt. Enjoy:

Test des Leuchtturm1917 Notizbuch

Hier nun also mein Resümée der ersten Zeit mit meinem neuen Notizbuch: Leuchtturm1917. An manchen Stellen mache ich den direkten Vergleich mit der Moleskine Variante.

Positive Erfahrungen

  • Das Inhaltsverzeichnis in Kombination mit den vornummerierten Seiten ist klasse und superpraktisch
  • Die etwas schmalere feinere Linierung (im Vergleich zum Moleskine) erlaubt mehr Text pro Seite
  • Der Datumsvordruck am Kopf einer jeden Seite erinnert einen daran, auch wirklich ein Datum einzutragen. Für Meetingnotizen ein echtes Plus.

Negative Erfahrungen

  • Das Gummiband ist mir eindeutig zu labberig. Ich benutze das, um meinen Stift daran zu befestigen und bei hochwertigen, schweren Kugelschreibern, ist das ein wenig wackelig.

Ähnlichkeiten

  • Ich mag bei diesen Notizbüchern generell den festen Einband und den kompakten Formfaktor. DIN A5 fühlt sich einfach gut an und ist weder zu groß noch zu klein.

Kosten

  • Beide Notizbücher sind im Premiumbereich angesiedelt. Sowohl von der Verarbeitung und dem “Mitdenken” her als auch vom Preis. Man muss also schon ein Faible für diese Art von Produkt haben, um es sich zuzulegen. Ich mag das sehr gerne und deshalb spielt der Preis bei der Entscheidung für ein Notizbuch keine so große Rolle. Beide Modelle sind auch in einem ähnlichen Segment, knapp über 10 € für die DIN A5 Variante…

Fazit

Ich werde vermutlich nun beim Leuchtturm Notizbuch bleiben. Die gedruckten Seitenzahlen und das Inhaltsverzeichnis bieten mir einfach den entsprechenden Mehrwert. Und preislich tun sich die beiden Produkte ja eh nicht viel. Also ist es für mich eine leichter Entscheidung.

Collateral Murder – die Barbarei des Krieges

In den Medien kursiert zur Zeit ein Interview, das zeigt, wie US Hubschrauber im Irak eine Gruppe Menschen auf einem Platz rücksichtslos und scheinbar ohne Grund angreift und auch die Helfer, die Verwundete abtransportieren wollen, gnadenlos tötet.

Als ich dieses Video angeschaut habe, ist mir nur der Mund offen geblieben. Selbst Soldaten in einem Kriegsgebiet sollten nicht so menschenverachtend werden. Aus der Beschreibung wird nicht deutlich genug, wie krass diese Aufnahmen sind. Schaut sie euch auf jeden Fall an. Die kurze Version reicht. Bei der langen hätte ich mich vermutlich übergeben müssen.

http://collateralmurder.org/

Ein nachträgliches “Danke” an Gerhard Schröder, dass er Deutschland aus dem Irak rausgehalten hat!

Interessanter Kram #010

Romantik

Style

Society

Work

Fun

Interessanter Kram #009

Style

  • Facity
    Interessantes Fotografie-Projekt mit Standorten überall auf der Welt. Mal schauen, ob ich mich daran beteiligen kann…
    http://www.facity.com/
  • Visualisierungen von unfertigen Häusern
    Mein Freund ChrisCore hat es sich zur Aufgabe gemacht, der coolste und beste 3D Renderer der Welt zu werden 😉 Okay, vielleicht nicht ganz so hochgestochen, aber wenn man sich manche seiner Renderings und Filme anschaut, würde man ihm den Titel vermutlich demnächst verleihen 😉 Im Moment visualisiert er ein bestimmtes Objekt und liefert ständig Updates in Form von Stills und Filmen. Sehr cool!
    http://omnimorph-net.blogspot.com/2010/03/renderings-des-hauses.html

Fun/Humor

Music

Neues Notizbuch im Test: Leuchtturm1917

Nachdem Basti mich auf das Notizbuch Leuchtturm1917 aufmerksam gemacht hat, konnte ich nicht widerstehen und musste es mir zulegen. Netterweise durfte ich das dann auf Kosten meines Arbeitgebers machen, da dies als Arbeitsmaterial durchgeht. Stimmt ja auch, ich bin damit meistens produktiver.

Ich halte euch auf dem Laufenden, wie das Notizbuch sich im Vergleich mit dem Moleskine schlägt.

Hier schon mal eine Vergleichstabelle der “Features”

Feature Moleskine Leuchturm1917
Falttasche am Ende X X
Lesezeichenband X X
Perforierte Seiten zum Heraustrennen X X
Inhaltsverzeichnis X
Nummerierte Seiten X
Aufkleber zur Rückenbeschriftung X
Vintage Aufkleber X
Hochwertige Verarbeitung X X

Jetzt werde ich mich mal an den Alltag machen und schauen, wie sich das Leuchtturm1917 dort so schlägt…

Übrigens: Eigentlich wollte ich ja alles mit meinem iPhone machen, aber für schnelle Scribbles oder einfach mal fix was “wegschreiben” und planen sind Papier und Stift doch immer noch die beste Wahl…

Interessanter Kram #008

Ich habe mal wieder was ausgekramt aus meiner kleinen Schublade, die ich Internet nenne…

Society

Work

Interessanter Kram #007

More Link Crazyness!

Work

Style / Inspiration

Society

Interessanter Kram #006

Und weiter geht’s mit rasanter Link-Action 😉

Programming

Fun

Society / Health

Music

Interessanter Kram #005

Und noch ne Runde, 2010 ist ja noch lang… (das Bild ist übrigens ein Insider für @der_sprachlose)

Style

Sport

Gesellschaft

  • PleaseRobMe.com
    Ein Projekt, das nachdenklich macht. Es nimmt die Location Based Services aufs Korn und bietet potentiellen Einbrechern Informationen darüber, welche Leute gerade nicht in ihren Wohnungen sind, weil sie bei Foursquare oder Gowalla an einem anderen Ort eingecheckt sind.
    http://pleaserobme.com/why

Interessanter Kram #004

Some Text As You’d Expect

Work

  • Bulletproof Backups for MySQL
    Eine nette Best Practice für das Sichern von MySQL Datenbanken. Master/Slave einrichten, Slave täglich per Dump sichern, Dump komprimieren, Dump verschlüsseln, Dump offsite kopieren per rsync. So einfach geht’s 😉 Nun ja – die Details findet ihr im Artikel.
    http://carsonified.com/blog/dev/bulletproof-backups-for-mysql/
  • Introduction To MongoDB
    Nachdem ich gerade noch über relationale Datenbanken geschrieben habe (s.o.), jetzt ein Link zu einer dokumentenbasierten Datenbank. Kenne ich mich noch nicht soo gut mit aus, sieht aber echt spannend aus.
    http://www.scribd.com/doc/26506063/Introduction-To-MongoDB
  • Unleashing The Power Of Web Analytics
    Ein Thema, dass man sich alle paar Monate mal wieder reintun sollte, damit man auf dem neuesten Stand bleibt…
    http://sixrevisions.com/usabilityaccessibility/unleashing-the-power-of-website-analytics/
  • Rich-Text Editors Galore 😉
    In meinen Augen echt ne gute Übersicht, auch wenn ich anhand der Infos hier keine Entscheidung treffen könnte…
    http://sixrevisions.com/user-interface/rich-text-editors-for-2010-and-beyond/
  • iSites – Create Your App right now…
    Bei näherem Hinsehen doch nicht so spannen, wie ursprünglich gedacht, da man nur per RSS eigene Inhalte dort draufpushen kann, aber vielleicht hat es doch den einen oder anderen Nutzen…
    http://isites.us/learn
  • Big Catalog = infinite specialty shops
    Dieses Prinzip predige ich schon seit Jahren, aber irgendwie wird dies bei uns noch nicht so recht wahrgenommen. Folks, you know who I mean…
    Im Grunde geht es darum, dass man sein großes Warenangebot, dass unwahrscheinlich viele Produkte hat, mit Nischen-Shops ergänzt und man so viel bessere Erfolge erzielen kann.
    http://sivers.org/prism
  • Mini-Regal für den iMac
    Ich habe zB 3 externe Festplatten auf der Arbeit, die alle für meinen iMac sind. Bei mir stehen die in der Gegend rum und “verschandeln” den Schreibtisch. Mit so einer Konstruktion kann ich sie hinter meinem Monitor verstecken. Das gibt es auch schon fertig zu kaufen, aber ich finde es immer cool, wenn Leute sich sowas selber basteln. Way to go!
    http://www.flickr.com/photos/hanback/4282872414/in/set-72157614453157582/

Productivity

Interessanter Kram #003

Das dynamische Trio – Luxus pur! Danke, Chef!

Style

Work

Fun

8 € mehr zahlen – wen wunderts?

Bild von meerlap

Bei der Einführung des neuen tollen Gesundheitsfonds muss doch eigentlich schon jedem klar gewesen sein, dass das teurer statt billiger wird, oder? Ich meine, wer glaubt denn ernsthaft, dass ein System billiger wird, wenn man folgendes tut:

  • Mehr Leute in der Verwaltung des Geldes durch Gesundheitsfond
  • Mehr Kontoführungsgebühren durch die Ausgleichskonten des Gesundheitsfonds
  • Mehr Aufwand bei den angeschlossenen Krankenkassen, die für den Ausgleich alles mögliche berichten müssen

Wenn dies eine Art ABM Maßnahme für Verwaltungsangestellte gewesen sein soll, dann mag das ja noch einigermaßen löblich klingen. Aber das als Sparmaßnahme für das Gesundheitssystem zu verkaufen, war damals schon irgendwie dreist… Selbst gerechter ist die Verteilung wahrscheinlich nicht geworden.

Aber es geht zum Glück ja schon wieder weiter: Durch die Deckelung des Beitrags auf 8€ durch den Gesetzgeber, stehen die Krankenkassen nun vor der Situation, dass das Erheben und Eintreiben des Geldes mehr kostet, als es an Einnahmen bringt. Echt ziiieeeemlich clever.

Habt ihr Gegenargumente? Liege ich hier falsch? Habt ihr was zu ergänzen? Dann tut’s in den Kommentaren!

Interessanter Kram #002

Und weiter geht es mit super interessanten Weblinks 😉

Style

Programming

Natur

Kino

Fun

Interessanter Kram #001

Auch in 2010 verlinke ich auf interessante Artikel und kuriose Fakten im World Wide Cyberweb. Hier Nr. 1 in 2010

Web Dev

  • IE Conditional Comments von David Walsh
    Eine recht umfassende Darstellung der IE Conditional Comments, mit denen viele Webdesigner den Internet Explorer “zähmen”. Ich kannte noch gar nicht alle…
    http://davidwalsh.name/ie-conditional-comments
  • Fetch As GoogleBot
    Wollten wir nicht alle schon mal wie Google sein? Jetzt gibt es wenigstens eine Anleitung, wie man sich als Googlebot ausgiebt und damit dann sehen kann, was Google zu sehen bekommt, wenn sie die Seiten indizieren. Interessant und manchmal auch recht nützlich. Wenn man zB sehen will, woran eine schlechte Platzierung liegen könnte.
    http://carsonified.com/blog/dev/fetch-as-googlebot/
  • HTTP Headers for Dummies
    Mit den Basics sollte eigentlich jeder Web Application Developer vertraut sein. Und es macht auf jeden Fall Sinn, sich mal wieder diese Basics auf den Kasten zu ziehen. Im Alltag geht sowas ja häufig mal unter. Also: Wie funktionieren noch mal HTTP Header?
    http://net.tutsplus.com/tutorials/other/http-headers-for-dummies/

Sicherheit

Modernes Arbeiten

  • MacBook Pro mit 2 externen Monitoren
    Ich habe ja wenig, was ich noch an meiner Arbeitsplatzsituation verbessern würde. Aber ein 3-Monitor-Setup wäre schon noch ein kleiner Traum von mir. Hier hat es jemand verwirklicht und ich muss gestehen, ich bin ein wenig neidisch 😉
    http://www.flickr.com/photos/technolsp/4143748407/in/pool-421216@N24